Anschauen!

Anschauen!

Jonglage mit Objekten, Worten und Ihrem* Verstand!

 

Manchmal ernst, manchmal nüchtern und ab und zu verspielt führen diese zwei Artisten Sie immer wieder in die Irre.

Genialste Illusionen vor, hinter, neben und mit schwarzen Stellwänden, dazu romantische und unromantische Jonglage sowie Gliedmaßen mit einem Hauch von Persönlichkeit.

 

Von Anfang an begleitet Gebärdensprache das Geschehen. Und was geschieht ist höchst philosophisch.

 

Eine absurd-visuelle Mischung aus zeitgenössischem Zirkus, Physical Theatre und Objekttheater. Companie NiE begeistert Publikum im Alter von 5 bis 155 Jahren!

 

Die Darbietung ist für gehörloses und schwerhöriges Publikum ebenso genießbar wie für Menschen mit normal ausgeprägtem Gehörsinn. Gebärdensprache (ÖGS) wird in der Show aktiv eingesetzt und für Menschen, die sie nicht verstehen, aufgeschlüsselt.

60 Min. & 40 Min. Version

Melanie Möhrl & Bernhard Zandl

Regard Extérieur: Andreas Simma

Musik: Vitus Motreskou

Video: Sonja Lukas & Bernhard Zandl

Fotocredits: Sonja Lukas

 

 * Zu verstehen als Possesivpronomen in 2.Person Singular, Höflichkeitsform